Klassisch oder agil – das ist die Frage! Digital sowieso! Erfolgreiches Projektmanagement 2021+

Dr. Marco von Münchhausen

Navigation » Home » Klassisch oder agil – das ist die Frage! Digital sowieso! Erfolgreiches Projektmanagement 2021+

Erfolgreiches Projektmanagement 2021+

Andrea Kaden

Praxistag I · Erfolgreiches Projektmanagement 2021+

Mit der digitalen Transformation in Unternehmen und Ihrem direkten Arbeitsumfeld steigt der Anteil der Projektarbeit rasant. Softwareeinführungs- und Change-Projekte sind an der Tagesordnung. Sie als Assistenz sind eine wichtige Stütze für die Projektarbeit. Doch die Digitalisierung mit ihren zahlreichen Projekten hält für Sie als Assistenz noch viel mehr bereit. Der aktuelle schnelle Wandel ist für Sie eine große Chance, Ihre organisatorischen Talente in Richtung Projektmanagement auszubauen. Diese Kompetenzerweiterung sollte nicht nur die Methodik, sondern auch die effiziente, zielführende, digitale Abbildung und Begleitung der Projektarbeit umfassen. Wenn Sie die Fähigkeit besitzen, Projekte sowohl mit klassischen als auch agilen Methoden zu begleiten und mit den richtigen digitalen Tools Projekte systematisch aufzusetzen, dann führt an Ihrer Kompetenz im Unternehmen auch morgen kein Weg vorbei.


Klassisches versus agiles Projektmanagement

  • Was ist ein Projekt?
  • Die richtige Zieldefinition – der erste Schritt zum Erfolg
  • Projekte aus Ihrer Praxis
  • Fallstricke in Projekten
  • Klassisch versus agil – oder doch beides?

Ihre Rolle im Projektmanagement

  • Assistenz oder Projektleitung?
  • Organisatorin, Moderatorin oder „strenge“ Nachverfolgerin? Projekte digital abbilden und begleiten
  • Wie strukturiert man ein Projekt digital?
  • Toolbuffet für die erfolgreiche digitale Umsetzung (MS 365 Planner, Trello, KanBo)
  • Live-Abbildung eines Projektes aus Ihrer Praxis in einem digitalen Tool

Sie verstehen zeitgemäßes digitales Projektmanagement mit der Digitalisierungs- und Effizienzexpertin live und verständlich an Ihren Praxisbeispielen.

Vorheriger

Zukunft braucht SIE!

Es gibt sie die „Role-Models“…

Nächster